News

Sneakerwand im L&T Sporthaus, Osnabrück

L&T Sporthaus Osnabrück

3.574 Schnürsenkel. 1.794 Kreuzknoten. Umgesetzt auf einer Wandlänge von rund 25 m. Die Sneakerwand im neuen L&T Sporthaus in Osnabrück ist ein architektonisches Highlight und setzte auch bei der Realisierung neue Maßstäbe. 

So lernten wir Seemannsknoten zu knüpfen und entwickelten ein spezielles Verankerungssystem, damit die Konstruktion den gewaltigen Zugkräften standhält.

Leuchttürme – so nennt man Unternehmen, die in der Branche immer wieder mit beeindruckenden Projekten für Furore sorgen. Eins davon ist das Modehaus L&T Lengermann & Trieschmann in Osnabrück, das Anfang März 2018 mit dem 5.500 m² großen L&T Sporthaus Europas modernstes Sporthaus eröffnete. Für das innovative Store-Design zeichnet das Hamburger Architekturbüro Prof. Moths Architekten verantwortlich, welches Hoffmann Ladenbau mit der Realisierung der aufwendig gestalteten Sneakerwand betraute.

Solide Basis

2lt sporthausNahezu schwerelos schweben Sneaker auf den Warenträgern aus Acryl, stilecht umsäumt von einem filigranen Netz aus Schnürsenkeln in den Farben Schwarz, Grau, Weiß und Pink. Doch was so leicht daherkommt, setzte eine akribische Vorarbeit voraus. „Aufgrund der enormen Wandgröße von 25m x 3,5m lag das Augenmerk ganz klar auf der Ausarbeitung einer soliden Basis für die Rahmenkonstruktion“ berichtet Projektleiter Stephan Jahn. Das hierfür gewählte durchfärbte schwarze MDF wurde ringsum mit Lochbohrungen versehen, durch die die Schnürsenkel in detailreicher Handarbeit nach Mustervorlage eingearbeitet wurden.

Auf Spannung

6lt sporthausDies hatte es in sich, weiß Stephan Jahn zu berichten: „Zunächst galt es die richtige Knotenform herauszufinden – hier bot sich der Kreuzknoten optimal an. Im nächsten Schritt mussten säckeweise Schnürsenkel damit verknotet werden, wobei darauf zu achten war, dass die Knoten im schrägen Verlauf der Schnürungen mit Versatz angebracht werden sollten.“ Für die Fixierung der Schnürsenkel an der Rahmenkonstruktion wurde eigens ein spezielles System entwickelt. “Hierzu fertigten wir dreieckige Seilspanner in unserer Metallmanufaktur, die die Schnürsenkel optimal auf Spannung halten.“ Apropos Spannung: Dies gilt auch für das Drahtseilsystem, das die Basis für die Acryl-Warenträger darstellt. Hierzu wurden Sprungfedern verwendet, die, unsichtbar in der Sockelkonstruktion verborgen, einen steten Druck auf die Drahtseile ausüben. Eingebaute Revisionstüren ermöglichen auch in Zukunft den einfachen Zugang für Wartungsarbeiten an der Wandanlage.

Nach Start im Oktober 2017 wurde dieses außergewöhnliche Projekt in 13 Wochen fertiggestellt, so dass es pünktlich zur offiziellen Eröffnung des L&T Sporthauses Anfang März 2018 die aktuellen Sneakertrends perfekt in Szene setzte.

Neugierig geworden?

www.l-t.de/sport

 

 

0lt sporthaus1lt sporthaus4lt sporthaus8lt sporthaus9lt sporthaus

 

 

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hoffmann-interior.com/